Sauvignon Blanc

Weißer Sauvignon oder Sauvignon Blanc, 150 Jahre lang in Baden als Weißer Bordeaux bezeichnet, wurde von Freiherr Ernst Maximilian Zorn von Bulach erstmals 1830 in seinem Durbacher Rebgut angepflanzt.

Die Hölzer zu der ersten Pflanzung erhielt er von seinem Freund Marquis de Lur-Saluces, dem Besitzer des weltberühmten Weinguts Chateau d´Yquem. Seitdem ist diese Rebsorte eine Spezialität in unserem Weingut und die Lage „Schloß Grohl“ ist damit der älteste Sauvignon Blanc-Bestand Deutschlands.

Der Sauvignon Blanc hat ein sehr markantes Bukett, das in der fruchtig geprägten, grünlichen Variante an frische Feigen, Melisse und Minze erinnert und in der vollreifen Variante an gelbfleischige Früchte.

Der trockene weiße Sauvignon harmoniert mit vielen Fischgerichten, aber auch zu zartem Ziegenkäse und wird sogar zu Spargelgerichten empfohlen.

Der edelsüße Sauvignon, kann wie gute Sauternes-Weine über Jahrzehnte reifen. Er eignet sich als Aperitif ebenso wie als Dessertwein zu fruchtigen, süßen Desserts. Zu kräftigen Vorspeisen wie Gänseleberpastete ist der edelsüße Sauvignon ein einzigartiger Genuss und der Klassiker schlechthin.